Sie sind hier:  » Helfen ist KEIN KALTER KAFFEE

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Reisekatalog 2017

Menüservice

Familienbildungswerk

Rotkreuzmagazin

Gesundheitswegweiser Migranten

Kölner gestalten Zukunft

Helfen ist KEIN KALTER KAFFEE

Anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai beteiligte sich auch das Kölner Rote Kreuz an dem bundesweit stattfindenden DRK-Aktion „Kein kalter Kaffee“.
 
An dem Aktionsstand vor dem Uni-Hauptgebäude in Köln gaben ehrenamtliche Helfer sowie Mitarbeiter des Kölner Roten Kreuzes interessierten Passanten kostenlosen Kaffee aus. Im persönlichen Gespräch konnten die Besucher sich über die Arbeit des Kölner Roten Kreuzes informieren. Großes Interesse fand das Projekt „Grenzenlos in Bewegung“, mit dem Studenten der Sporthochschule in Flüchtlingseinrichtungen zahlreiche Sportangebote organisieren.
Fragen gab es auch zu den Themen wie Blutspende, ehrenamtliches Engagement oder Job- und Praktikumsmöglichkeiten beim DRK.

Hintergrund DRK

Das Deutsche Rote Kreuz setzt Zeichen. Mit seinen rund 500.000 fördernden Mitgliedern, ehrenamtlich und hauptamtlichen Engagierten leistet das DRK in NRW leistet wertvolle Dienste für Hilfebedürftige. Ob in der Flüchtlingshilfe, im Katastrophenschutz oder im Rettungsdienst, in Pflegeeinrichtungen und Beratungsstellen, in der Kinder- und Jugendarbeit sowie im Blutspendedienst - überall nimmt das Deutsche Rote Kreuz gesellschaftlich wichtige und notwendige Aufgaben wahr.

 

Hintergrund zum Weltrotkreuztag

 Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz-Begründer Henry Dunant geboren. Auf seine Initiative begann vor mehr als 150 Jahren die Geschichte der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, zu der inzwischen weltweit 190 nationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften gehören. Dunants Geburtstag wird alljährlich international als Weltrotkreuztag begangen.

9. Mai 2017 16:45 Uhr. Alter: 50 Tage