Sie sind hier: Was wir tun / Für behinderte Menschen / Persönliche Assistenz

Persönliche Assistenz

Die Persönliche Assistenz des Kölner Roten Kreuzes bietet Ihnen die Möglichkeit, auch mit körperlichen Behinderungen und dauerhaftem Unterstützungsbedarf in Ihrer eigenen Wohnung zu leben. Sie können berufstätig sein oder studieren, abends ausgehen oder Freunde besuchen, Ihren Hobbys und Interessen nachgehen wie jeder andere auch.

Das Modell der Persönlichen Assistenz hat zum Ziel, Ihnen ein Höchstmaß an Eigenverantwortlichkeit, Selbständigkeit und individueller Lebensgestaltung zu erhalten und Ihnen die Fortführung Ihres Lebens in Ihrem eigenen häuslichen und beruflichen Umfeld zu ermöglichen. Bei Bedarf steht Ihnen bis zu 24 Stunden täglich eine Assistentin oder ein Assistent zur Seite, die oder der Sie im Haushalt und bei der Körperpflege unterstützt und Sie in Schule, Studium, Beruf und Freizeit begleitet.Das Angebot der Persönlichen Assistenz-Dienste beim DRK Köln orientiert sich am sog. "Arbeitgeber-Modell", bei dem Menschen mit Behinderung ihre eigenen Assistentinnen und Assistenten einstellen.

Für wen ist Persönliche Assistenz geeignet?

Für Menschen mit körperlichen Behinderungen oder Sinnesbeeinträchtigungen

Was sind die Vorteile der Persönlichen Assistenz?

  • Sie haben die Möglichkeit, auch mit Behinderung selbstbestimmt zu leben.
  • Sie können Ihren eigenen Haushalt führen, berufstätig sein oder studieren, Ihre Freizeit sinnvoll gestalten.
  • Ihnen steht ein festes Team von AssistentInnen zur Verfügung, an dessen Zusammensetzung Sie selbst mitwirken.
  • Sie erhalten Beratung und Unterstützung bei der Auswahl der Mitarbeitenden, bei der Dienstplangestaltung und bei allen Fragen der Assistenz.
  • Wir stellen die Assistentinnen und Assistenten für Sie beim DRK ein und übernehmen die gesamte Verwaltung.
  • In Vertretungsfällen können wir auf einen umfangreichen Pool von Mitarbeitenden zurückgreifen.

Wie funktioniert die Persönliche Assistenz?

Wenn Sie sich für dieses Modell interessieren, laden wir Sie gerne zu einem Gespräch ein, um gemeinsam zu schauen, ob die persönliche Assistenz ein Lebensmodell für Sie sein könnte und welche Kostenträger die richtigen Ansprechpartner sind. Dann unterstützen wir Sie bei der Kontaktaufnahme und der Antragstellung bei den zuständigen Kostenträgern.

Wird die Kostenübernahme durch entsprechende Kostenträger anerkannt, stellen wir für Sie ein neues Team aus AssistentInnen zusammen, die auf studentischer, hauptamtlicher oder geringfügiger Basis arbeiten. Auch TeilnehmerInnen des Freiwilligen Sozialen Jahres kommen in Frage. Die Entscheidung bei der Auswahl liegt weitgehend bei Ihnen, da es sich bei der Assistenz um ein sehr nahes Arbeitsverhältnis handelt, das Ihren privaten Bereich berührt.

Der zeitliche Umfang der Assistenz bewegt sich je nach Bedarf zwischen 4 und 24 Stunden täglich. Die Aufgabe der AssistentInnen ist es, Ihnen im Haushalt und bei der Körperpflege Hilfestellung zu leisten und Sie im Beruf bzw. Studium oder in der Freizeit zu begleiten und zu unterstützen. Dabei bestimmen alleine Sie darüber, wie Sie Ihren Tagesablauf planen oder Ihren Haushalt führen wollen.

Eine pädagogische Fachkraft berät Sie ausführlich darüber, wie Sie Ihre Assistenz gestalten und organisieren können, unterstützt Sie bei der Erstellung der Dienstpläne und steht Ihnen bei eventuell auftauchenden Problemen zur Seite.

Wo wird die Persönliche Assistenz angeboten?

Das Deutsche Rote Kreuz bietet  Persönliche Assistenz im gesamten Stadtgebiet von Köln und in Hürth an. Unser Büro liegt im DRK-Zentrum in der Südstadt und ist barrierefrei erreichbar.

Was ist mit den Kosten?

Die Abrechnung erfolgt je nach Umfang und Art der Assistenz durch unseren Dienst bei verschiedenen Kostenträgern:

  • Pflege- oder Krankenkassen,
  • örtliches oder überörtliches Sozialamt (Stadtverwaltung oder Landschaftsverband)
  • Berufsgenossenschaften
  • Versorgungsamt

Private Rechnungslegung ist möglich.

Wer sind Ihre Ansprechpartnerinnen?

Navina Bopp
Tel.: 0221 - 93 190 50
Fax: 0221 - 93 190 30
E-Mail: passd3[at]drk-koeln[dot]de

Sarah Blümlein
Tel.: 0221 - 93 190 18
Fax: 0221 - 93 190 30
E-Mail: passd[at]drk-koeln[dot]de

Tatjana Denk
Tel.: 0221 - 93 190 57
Fax: 0221 - 93 190 30
E-Mail: passd2[at]drk-koeln[dot]de

Christina Kluth
Tel.: 0221 - 93 190 34
Fax: 0221 - 93 190 30
E-Mail: passd4[at]drk-koeln[dot]de

DRK-Service-Zentrum Innenstadt
PAssd
An der Bottmühle 2+15
50678 Köln-Südstadt