Sie sind hier: Was wir tun / Menschen in Not / Kleiderkammer

Kleiderkammer des DRK

Kölner Firmen sowie die Kölner Bevölkerung überlassen dem Deutschen Roten Kreuz regelmäßig Kleidung. Dank dieser Unterstützung können die Helfer der Kleiderkammer ein breites Sortiment an Textilien auslegen. Unsere Mitarbeiter sortieren aus den eingegangenen Spenden gut erhaltene und tragbare Kleidungstücke aus. Vorhanden ist eigentlich alles: Unterwäsche, Strümpfe, Schuhe, Kleider, Röcke, Hosen, Pullover, T-Shirts, Anzüge, Sakkos und vieles mehr. Auch Bett- und Tischwäsche werden angeboten.

Für wen ist die Kleiderkammer gedacht?

Die Kleiderkammer steht für bedürftige Kölner Bürgern sowie Menschen in Notunterkünften und Wohnheimen für Flüchtlinge offen. Ein entsprechender Nachweis, d.h. ein KölnPass oder Flüchtlingsnachweis ist bei Abholung vorzuzeigen.

Entstehen Ihnen Kosten?

Wir erheben eine Schutzgebühr von 3,00 bis 5,00 Euro je Tüte oder blauem Sack.

Wie erfolgt die Ausgabe der Kleidung?

Für eine gerechte und geordnete Ausgabe erhalten berechtigte Besucher nach Vorlage ihres KölnPasses oder eines Flüchtlingsnachweis am Eingang der Kleiderkammer eine Wartenummer sowie ein bis zwei Beutel. Die Ausgabe erfolgt dann in den Räumen der Kleiderkammer.
Damit Kleidung nur zum Eigenbedarf mitgenommen wird, ist der Zugang auf zwei Besuche maximal pro Monat beschränkt.

Wann ist die Kleiderkammer für Sie geöffnet?

Montags, dienstags und donnerstags von 7:30 bis 10:30 Uhr

Die Abgabezeiten für Kleiderspenden finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin

Maida Grahmen
Telefon: 0221 5487 460

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Köln e.V.
Oskar-Jäger-Str. 101-103
50825 Köln