2560_rd_team.jpg
RettungsdienstRettungsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit
  3. Rettungsdienst

Rettungsdienst

Christoph Burghammer

Fachbereichsleiter

Telefon: 0221 - 54 87 200
Fax: 0221 - 5487 247
leitung.fb2@drk-koeln.de

DRK Kreisverband Köln e.V.
Oskar-Jäger-Str. 42
50825 Köln-Braunsfeld

Über uns

Das Deutsche Rote Kreuz in Köln ist seit fast 50 Jahren in den öffentlichen Rettungsdienst der Stadt Köln eingebunden. Unser Team von mehr als 150 Rettungsdienstmitarbeitern besetzt rund um die Uhr im Stadtgebiet Köln an den verschiedenen Feuer- und Rettungswachen insgesamt dreizehn Rettungswagen (RTW) und ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), um bei plötzlich auftretenden, akuten medizinischen Notfällen den Kölner Bürgerinnen und Bürgern zu helfen. Insgesamt werden im Jahr über 50.000 Rettungsdiensteinsätze durch das Team des DRK Köln geleistet.

Das DRK in Köln hält für eine über die normale rettungsdienstliche Vorhaltung hinausgehende Absicherung und Großschadenslagen für den erweiterten Rettungsdienst am Standort der Oskar-Jäger-Straße weitere acht Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor. Neben diesen bei Bedarf kurzfristig verfügbaren Rettungsmitteln werden ebenfalls für die erweiterte rettungsdienstliche Vorhaltung weitere Komponenten, wie beispielsweise die Schnelleinsatzgruppen (SEG)-Betreuung und Unfallhilfestellen, vorgehalten. Ebenfalls werden durch das Team des DRK in Köln gemeinschaftlich mit den anderen Hilfsorganisationen und der Berufsfeuerwehr in Köln die Intensivtransportwagen (ITW) und der Intensivtransporthubschrauber (ITH) besetzt.

Die durch das DRK in Köln besetzten Rettungswachen und der Standort Oskar-Jäger-Straße sind als „Verbund Lehrrettungswachen“ anerkannt, so dass wir aktiv an der Nachwuchs- gewinnung von rettungsdienstlichem Fachpersonal durch die Ausbildung von Notfallsanitätern mitwirken und unsere Kollegen von morgen auf die Herausforderungen des rettungsdienstlichen Berufsalltags vorbereiten.

Unser Rettungsdienst ist nach DIN ISO 9001:2015 TÜV-zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie in der Zertifizierungsurkunde des TÜV-Rheinland.

Neben der notfallmedizinischen Versorgung im öffentlichen Rettungsdienst ist das DRK Köln im Bereich des Krankentransportes für die Stadt Köln tätig.

  • Unsere Rettungswachen

    Daniel Hammes

    Bereichsleiter Rettungsdienst
    Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

    Tel.: 0221 - 54 87 220 
    rettungsdienst.fb2@drk-koeln.de
    medizinproduktesicherheit@drk-koeln.de

    DRK Kreisverband Köln e.V.
    Oskar-Jäger-Str. 42
    50825 Köln-Braunsfeld

    Köln - Innenstadt (Feuer- und Rettungswache 1)

    Michael Holzt
    Dienstgruppenleiter
     

     

     

    Unser Dienstgruppenleiter Michael Holzt ist direkter Ansprechpartner auf der Feuer- und Rettungswache 1.

    Folgende Rettungswagen werden an der Feuer- und Rettungswache in der Kölner Innenstadt von uns besetzt:

    1-RTW-2    täglich 24 Stunden
    1-RTW-4    täglich 24 Stunden
    1-RTW-7    wochentags 12 Stunden, Wochenende 24 Stunden
    1-RTW-8    wochentags 12 Stunden, Wochenende 24 Stunden
    1-RTW-9    Wochenende 12 Stunden

    Köln - Ehrenfeld (Feuer- und Rettungswache 4)

    Stefan Scheibe 
    Dienstgruppenleiter
     

    Unser Dienstgruppenleiter Stefan Scheibe ist direkter Ansprechpartner auf der Feuer- und Rettungswache 4.

    Folgende Einsatzmittel werden an der Feuer- und Rettungswache in Ehrenfeld von uns besetzt:

    4-RTW-2    täglich 24 Stunden
    4-RTW-4    täglich 24 Stunden
    4-RTW-6    täglich 12 Stunden
    4-RTW-7    wochentags 12 Stunden, Wochenende 24 Stunden
    4-NEF-1     täglich 24 Stunden

    Köln - Weidenpesch (Feuer- und Rettungswache 5)

    Markus Schwunk
    Dienstgruppenleiter
     

    Unser Dienstgruppenleiter Markus Schwunk ist direkter Ansprechpartner auf der Feuer- und Rettungswache 5.

    Folgende Rettungswagen werden an der Feuer- und Rettungswache in Weidenpesch von uns besetzt:

    5-RTW-2    täglich 24 Stunden
    5-RTW-4    wochentags 12 Stunden, Wochenende 24 Stunden
    5-RTW-7    täglich 12 Stunden

    Köln - Deutz (Feuer- und Rettungswache 10)

    Folgende Einsatzmittel aus der Intensivkomponente werden anteilig an der Feuer- und Rettungswache in Deutz von uns besetzt:

    10-RTW-2  täglich 24 Stunden
    10-RTW-4  wochentags 12 Stunden, Wochenende 24 Stunden
    10-RTW-5  täglich 24 Stunden
    10-ITW-1   täglich 24 Stunden

    Der Intensivtransporthubschrauber (ITH) Christoph Rheinland wird  täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang besetzt.

    Köln - Weiden (Feuer- und Rettungswachewache 14)

    Moritz Hürtgen
    Dienstgruppenleiter
     

    Unser Dienstgruppenleiter Moritz Hürtgen ist direkter Ansprechpartner auf der Feuer- und Rettungswache 14.

    Folgender Rettungswagen wird an der Feuer- und Rettungswache in Weiden von uns besetzt:

    14-RTW-2    täglich 24 Stunden
    14-NKTW-1 täglich 12 Stunden

    Köln - Braunsfeld (Standort Sonderbedarf)

    Als Hilfsorganisation ist das DRK Köln im Bereich des Katastrophenschutzes als auch im erweiterten Rettungsdienst in Köln tätig.

    Für den Einsatz bei Sonder- und Spitzenbedarf hält das DRK Köln zusätzlich acht eigene Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor. Diese stehen dem Kölner Rettungsdienst im Bedarfsfall rund um die Uhr zur Verfügung und werden durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Köln alarmiert.

    Der Sanitätsdienst des DRK Köln leistet schnelle Hilfe bei (Groß-)Veranstaltungen jeglicher Art. Die Einsatzmittel des Sonderbedarfes werden hierfür bei Großveranstaltungen, wie z.B. dem Kölner Karneval, Kölner Lichter, CSD, Köln Marathon, oder auch Silvester eingesetzt. Seit über 20 Jahren betreut das DRK Köln den 1. FC Köln im RheinEnergie Stadion sanitäts- sowie rettungsdienstlich. Bei jedem Heimspiel sind mindestens 64 Helfer, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort, um die Sicherheit der Zuschauer im Stadion zu gewährleisten. Nicht nur Fußballspiele, sondern auch andere Großveranstaltungen wie z.B. Konzerte finden unterjährig im Stadion statt. Auch diese werden durch uns regelmäßig betreut.

    Zusätzlich zu den geplanten Veranstaltungen in der Stadt sind häufige Einsatzszenarien Evakuierungen nach Weltkriegsbombenfunden, Wachunterstützung im Regelrettungsdienst oder der Einsatz an der Koelnmesse.

    Weitergehende Informationen über den Sanitätsdienst und Möglichkeiten das DRK Köln aktiv ehrenamtlich zu unterstützen, erfahren Sie in den Engagement-Möglichkeiten.

  • Weitere Aufgabenbereiche

    Lars Peters

    Stationsleitung Flughafen

    Tel.: 02203 - 40 4317
    Fax: 02203 - 40 5136
    erste-hilfe-station-flughafen@drk-koeln.de

    DRK Kreisverband Köln e.V.
    Kennedystraße
    51147 Köln

    Flughafen Köln Bonn

    Das DRK Köln ist am Flughafen Köln/Bonn vor Ort und unterstützt insbesondere mobilitätseingeschränkte Passagiere beim Ihrem Abflug und Ihrer Ankunft. Neben dem sogenannten PRM Service mit jährlich über 70.000 Einsätzen betreibt das DRK Köln am Flughafen Köln Bonn eine Sanitätsstation und führt mit einem eigenen Fahrzeug First-Responder-Einsätze am Flughafen durch.

    Für die Dienstleistungsrealisierung arbeitet am Flughafen Köln Bonn sowohl rettungsdienstlich qualifiziertes als auch speziell geschultes Betreuungspersonal. Neben der wertvollen Personalressource werden darüber hinaus mehrere Spezialfahrzeuge und drei Hubwagen vorgehalten, um einen sicheren Transport der Fluggäste zu gewährleisten.

    Weitere Informationen über den Service des DRK Köln erhalten Sie in der Broschüre "Barrierefreies Reisen am Flughafen KölnBonn".

    Unser Stationsleiter Lars Peters ist direkter Ansprechpartner am Flughafen KölnBonn.

     

     

     

    Marcel Taut

    Bereichsleiter Krankentransport

    Tel.: 0221 - 54 87 242
    krankentransport.fb2@drk-koeln.de

    DRK Kreisverband Köln e.V.
    Oskar-Jäger-Str. 42
    50825 Köln-Braunsfeld

    Koelnmesse

    Seit vielen Jahren ist das DRK in Köln Partner der Koelnmesse und betreut mit einem eigenen Sanitätsdienst die vielen Messeveranstaltungen wie Gamescom, Intermot und Fibo. Durch das DRK Köln erfolgt sowohl die adäquate Erstversorgung bei akuten Verletzungen und Erkrankungen von Messebaupersonal, Schaustellern und den Besuchern. Neben vielen mobilen Einsatztrupps wird bei großen Veranstaltungen ebenfalls eine Sanitätsstation besetzt. 

    Das aktuelle Impfzentrum in der Koelnmesse wird von unseren Mitarbeitern des Rettungsdienstes und Krankentransportes betreut.

    Krankentransport

    In Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst bietet das Kölner Rote Kreuz qualifizierte Krankentransporte in sicheren, modernen Krankenwagen.

  • Unsere Ausbildung

    Wolfgang Brühl

    Leitung Ausbildung

    Tel.: 0221 - 54 87 205
    ausbildung.fb2@drk-koeln.de

    DRK Kreisverband Köln e.V.
    Oskar-Jäger-Str. 42
    50825 Köln-Braunsfeld

    Ausbildung ist für uns eine Herzensangelegenheit, sowohl bei der Notfallsanitäterausbildung als auch bei den weiteren rettungsdienstlichen Qualifikationen zum Rettungssanitäter und Rettungshelfer.

    Das neue Berufsbild des Notfallsanitäters gibt es seit 2014. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet abwechselnd auf den durch das DRK Köln besetzten Rettungswachen, an der Schule unseres Kooperationspartners NOBiZ und in umliegenden Krankenhäusern statt. So ist gewährleistet, dass eine optimale Verbindung zwischen Theorie und Praxis hergestellt wird und die angehenden Notfallsanitäter und Notfallsanitäterinnen ein selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten lernen.

    Insgesamt werden pro Jahr derzeit zehn Schüler und Schülerinnen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter eingestellt. Jeweils zum 01. September jeden Jahres starten die neuen Kollegen in ihr Berufsleben als Notfallsanitäter.

    Unsere Auszubildenden

    Ausbildungsjahrgang 2020

    In unserem Flyer finden Sie weitergehende Informationen sowie die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter. 

    Damit unsere Schüler und Schülerinnen gut ausgebildet werden haben wir neben dem leitenden Praxisanleiter weitere Praxisanleiter und Praxisanleiterinnen an den jeweiligen Rettungswachen, die neben fachlichen Betreuung auch eine Mentoren Funktion übernehmen und somit als feste Ansprechpartner bei Fragen und Problemstellungen für die Schüler und Schülerinenn auf den Wachen zur Verfügung stehen. Um auch innerhalb des DRK Köln einen größtmöglichen Ein- und Überblick geben zu können, wird jeweils nach einem Ausbildungsjahr die Rettungswache gewechselt.

    Die Praxisanleiter und Praxisanleiterinnen haben neben der medizinischen Qualifikation eine pädagogische Zusatzqualifikation, um die Ausbildungsinhalte den Notfallsanitäterschülern so zu vermitteln, dass die zukünftigen Rettungsfachkräfte verantwortungsvoll und kompetent ihren Beruf ausüben können.  Um das Wissen und die Handlungsfähigkeit neben der täglichen Berufspraxis zu vertiefen hält das DRK Köln hochwertige Übungsmaterialien bereit, damit Notfallsituationen auch außerhalb des Alltags geübt werden können. Neben der schulischen Ausbildung gibt es somit auch die Freiräume, die Theorie unter Anleitung der Praxisanleiter und Praxisanleiterinnen umzusetzen.

    Bei weitergehenden Fragen hinsichtlich der dreijährigen Ausbildung zum Notfallsanitäter als auch Anfragen für Praktika im Rahmen der Rettungssanitäter- und Rettungshelferausbildung steht Ihnen unser leitender Praxisanleiter Herr Wolfgang Brühl unter den angegebenen Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

    Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise.

    "Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich gestaltet - Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis kann man das Erlernte schnell anwenden."

    Anne P., Notfallsanitäterin DRK Köln - ehem. Auszubildende

    "Jeder Tag bringt neue Herausforderungen. Gemeinsam im Team habe ich gelernt diese gut zu meistern. Durch die Ausbildung bin ich über mich hinausgewachsen."

    Julius G., Notfallsanitäter DRK Köln - ehem. Auszubildender

  • Weiterbildung

    Neben der Ausbildung zum Notfallsanitäter bietet das DRK Köln für Mitarbeitende  individuelle Entwicklungs - und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Hierzu gehören rettungsdienstliche Qualifikationen wie beispielsweise

    • Desinfektor/in
    • Intensivmedizinische/r Assistent/in (IMA)
    • Intensivtechnische/r Assistent/in (ITA)
    • Medizinprodukte (MPG)- Beauftragte/r
    • HEMS Technical Crew Member
    • Organisatorische/r Leiter/in Rettungsdienst
    • Praxisanleiter/in
  • Stellenportal

    Wir – das  Kölner Rote Kreuz – sind mit über 900 Mitarbeitenden und rund 600 ehrenamtlich Helfenden nicht nur eine große  Gemeinschaft, sondern auch ein moderner Dienstleistungsverband. Mit unseren vielfältigen Diensten und Angeboten im Sozial- und Gesundheitswesen sorgen wir u. a. dafür, dass Kinder betreut, Familien unterstützt, Senioren gepflegt und Kranke versorgt werden. Wenn auch Sie Teil eines Teams sein wollen, das für die Menschen in unserer Stadt die Aussichten auf ein langes, gesundes und selbstbestimmtes Leben maßgeblich prägt, dann bewerben Sie sich bei uns!

    Aktuelle Stellen finden Sie in unserem DRK-Stellenportal.

  • Aktuelles
    Für das Ausbildungsjahr 2022 ist die Bewerbungsfrist bereits abgelaufen, so dass eingehende Bewerbungen keine Berücksichtigung mehr finden können. Stand: 03.11.2021
    Für das Ausbildungsjahr 2022 ist das DRK-Stellenportal geöffnet. Bewerbungen, die bis zum 31.10.2021 über das DRK-Stellenportal eingehen, werden berücksichtigt. Stand: 01.07.2021
    Aufgrund der Pandemie können derzeit leider keine Praktikumsstellen für die Rettungssanitäter- und Rettungshelferausbildung vergeben werden. Stand: 01.05.2021