1920x640_migration_kinder.jpg
Hilfen zur ErziehungHilfen zur Erziehung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Hilfen zur Erziehung

Ambulante Hilfen zur Erziehung

  • Sozialpädagogische Familienhilfe und Clearing (§31 SGB VIII)
  • Flexible Erziehungshilfe (§27 SGB VIII)
  • Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (§35 SGB VIII)
  • Ambulante Eingliederungshilfe (§35a SGB VIII)

Das Kölner Rote Kreuz hilft Familien mit Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen

  • durch intensive Unterstützung und Beratung
  • durch Begleitung und Anleitung im Alltag
  • orientiert an dem mit der Familie / dem Jugendlichen und dem Jugendamt vereinbarten Hilfeplan.

Die Hilfe wird über den Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) des Jugendamtes beantragt und finanziert. Sie ist für die betreuten Familien und Jugendlichen kostenlos. Sie wird in der Regel für dreiviertel Jahr bewilligt und findet überwiegend im häuslichen Rahmen statt.

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Wigge

Tel.: 0221 - 54 87 310
Fax: 0221 - 54 87 247

DRK Kreisverband Köln e.V.
Offene Erziehungshilfen
Oskar-Jäger-Str. 101-103
50825 Köln-Braunsfeld

Unser Team

Unser Team besteht aus berufserfahrenen DiplompädagogInnen, FamilientherapeutInnen, SozialarbeiteInnen und SozialpädagogInnen.

Wir sind erfahren in der pädagogischen Arbeit mit Migrantenfamilien und verfügen über Sprachkompetenzen in englisch, französisch, arabisch, rumänisch und spanisch.

Unsere Leistungen

Wir arbeiten sozialraumorientiert, mit Schwerpunkt in den Sozialräumen Sülz / Klettenberg und Nippes / Riehl.

Unsere professionelle Unterstützung ist als Hilfe zur Selbsthilfe konzipiert. Wir wollen zur Stabilisierung der Familien beitragen und die Ressourcen erweitern.

Informationsflyer zum Download

Familienladen Sülz

Der Familienladen Sülz bietet Informationen und Beratung in allen Fragen rund um die Familie. Er ermöglicht den Austausch und die nachbarschaftliche Vernetzung und Unterstützung.