Ambulant betreutes Wohnen für psychisch kranke MenschenAmbulant betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen

Ambulant betreutes Wohnen

Für psychisch kranke Menschen

Ihre Ansprechpartnerin

Leitung Psychiatrie

Andrea Lohmann

Tel.: 0221 - 99 55 99 85 
Fax: 0221 - 99 85 99 87 

Menschen mit seelischen Problemen, psychischen Erkrankungen und Abhängigkeitserkrankungen, die selbstständig in ihren Wohnungen leben oder leben wollen, betreut das Kölner Rote Kreuz.

Unser Ziel ist es, Menschen die notwendige individuelle Hilfestellung zu geben, damit sie trotz Beeinträchtigung ein weitegehend eigenständiges und sozial integriertes Leben in ihrem Sozialraum führen können.

Sie wünschen

  • Ihr Leben trotz seelischer Beeinträchtigung selbstbestimmt zu gestalten
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Besuche in der eigenen Wohnung
  • einen verlässlichen Ansprechpartner für Ihre Anliegen
  • regelmäßige Einzelgespräche
  • Hilfen bei Ämtergängen und Schriftverkehr mit Behörden
  • Hilfen bei der Alltagsgestaltung
  • Hilfen bei der Haushaltsführung
  • Unterstützung zur sinnvollen Freizeitgestaltung
  • Hilfe und Unterstützung bei der zeitlichen Strukturierung
  • Teilnahme an Gruppenangeboten
  • Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben
  • Hilfe beim Aufbau sozialer Beziehungen
  • Unterstützung bei der Entwicklung beruflicher Perspektive
  • Entwicklung von Zukunftsperspektiven und Lebensplanungen u.v.m.

Ihre Ansprechpartner

Ambulant betreutes Wohnen

Yvan Gloux
Barbara Heider
Stella Loy
Jennifer Brendel

Tel.: 0221 - 71 904 035
Fax: 0221 - 71 904 037

DRK Kreisverband Köln e.V.
Sozialpsychiatrisches Zentrum Lindenthal 
Luxemburger Wall 12
50674 Köln-Innenstadt

Wir bieten

  • Begleitung durch fachlich qualifizierte und berufserfahrene Mitarbeiter/innen
  • Vermittlung von ergänzenden Hilfen
  • Tägliche Erreichbarkeit

Erste Schritte bei Interesse an unserem Angebot

  • Telefonische oder persönliche Kontaktaufnahme
  • Gemeinsames Gespräch
  • Klärung der individuellen Hilfen
  • Erstellung der Hilfeplanung
  • Vereinbarung der Hilfe- und Unterstützungsleistungen
  • Antragstellung zur Kostenübernahme beim LVR (Landschaftsverband Rheinland)