SeniorenkoordinationSeniorenkoordination

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Lange gut zu Hause leben
  3. Seniorenkoordination

Seniorenkoordination

Ein seniorenfreundliches Köln ermöglicht Senior*innen ein selbstbestimmtes Leben im häuslichen Umfeld sowie die Teilnahme am öffentlichen Leben.

Die Seniorenkoordination hat die Aufgabe die verschiedenen Angebote der Seniorenarbeit in einem Stadtbezirk zu optimieren.

Ihr Ansprechpartner

Simon Geißler

DRK Kreisverband Köln e.V.
Seniorenkoordination Ehrenfeld

Eckpfeiler der Kölner Seniorenarbeit im Stadtbezirk

  • Programme der kommunalen offenen Seniorenarbeit:
    Seniorenberatung, SeniorenNetzwerke, Angebote für Menschen mit Demenz, Präventive Hausbesuche, ...
  • weitere Angebote der offenen Seniorenarbeit:
    Besuchsdienste, Selbsthilfegruppen, Quartiersprojekte, Freizeit- und Kulturangebote, Schuldnerberatung, ...
  • pflegerische Versorgung durch ambulante und stationäre Versorgungsstrukturen
  • politisches Mitwirken durch Seniorenvertretung, Bezirksarbeitsgemeinschaften Seniorenpolitik und Bezirksvertretungen

Seniorenkoordination im Stadtbezirk

Die Seniorenkoordination im Stadtbezirk agiert auf struktureller Ebene mit den im Stadtbezirk tätigen haupt- und ehrenamtlichen Akteuren der Seniorenarbeit.

Die Ziele der Seniorenkoordination

  • Vernetzung und Kooperationen durch stärkere, ressourcenorientierte Verzahnung der bestehenden Angebote 
  • Erkennen von Veränderungen und neuen Bedarfslagen zur Entwicklung  erforderlicher Angebotsstrukturen.
  • Weiterentwicklung niedrigschwelliger Zugänge zu den Angeboten

Die Aufgaben der Seniorenkoordination

  • Geschäftsführung „Runder Tisch Seniorenarbeit“ als Zusammenschluss der haupt- und ehrenamtlichen Akteure im Stadtbezirk
  • Förderung der Kommunikation zwischen den haupt- und ehrenamtlichen Akteuren
  • Sicherstellung der Kommunikation zur Bezirksarbeitsgemeinschaft Seniorenpolitik und zu den Gremien in den Stadtteilen
  • Gestaltung von Kooperationsabsprachen zwischen den haupt- und ehrenamtlichen Akteuren
  • Einbindung und Information von nichtinformierten Seniorinnen und Senioren in die Versorgungs- und Teilhabestrukturen durch Stärkung der Ansprache von Akteuren vor Ort
  • Bestandsaufnahme der Lebenssituation der Senior*innen

Seniorenkoordination Ehrenfeld

Im Stadtbezirk Ehrenfeld hat das Kölner Rote Kreuz die Seniorenkoordination übernommen.
Das Programm der Seniorenkoordination im Stadtbezirk wird mit Finanzierung durch die Stadt Köln durchgeführt.